7.04.
2014

Kulinarischer Sonnenskilauf zu Ostern

Geschrieben von Familie Pregenzer zum Thema 'Aus dem Haus'

Genießen und Skifahren, Skifahren und genießen – wie man es auch dreht und wendet, genussvoll geht es nicht nur bei uns im Hotel Tirol, sondern auch rundherum, in der Region Serfaus-Fiss-Ladis, in jedem Fall zu. Erst vor kurzem haben wir Medienvertreter zu zwei besonderen kulinarischen Highlights begleitet.

Crystal Cube. Fiss

Die erste Station war der Crystal Cube auf 2.600 Metern Höhe am Zwölferkopf in Fiss. Eine besondere Gourmet-Adresse für noch nie dagewesenen Hoch-Genuss. Er ist von außen komplett verspiegelt, erlaubt keine Blicke nach innen und mutet daher leicht extraterrestrisch an. Betritt man den Würfel, ändert sich das Bild gewaltig. Durch die komplette Verglasung haben Sie einen fantastischen 360-Grad-Rundum-Blick auf das winterliche Bergpanorama. Serviert wird Fingerfood vom Feinsten – in allen Variationen.

Idealer Zeit- & Treffpunkt
Bestimmen Sie selbst – zwischen 10.00 und 13.00 Uhr
Treffpunkt Crystal Cube – Almbahn Bergstation.
Buchung bis 1 Tage im Voraus möglich.

Info und Reservierung
Nur gegen Vorreservierung direkt im Panoramarestaurant BergDiamant oder an den Kassen der Bergbahnen Fiss-Ladis.

Preise
Erwachsene € 74
Kinder € 41
max. 8 Personen

Genuss 2100. Fiss

Unser nächstes Ziel war das Genussrestaurant Zirbenhütte, das seine Gäste auf eine spannende Reise durch die Welt der kulinarischen Hochgenüsse auf 2.100 Metern Höhe einlädt. Nehmen Sie sich drei bis vier Stunden Zeit – lassen Sie sich verwöhnen und begeistern. Sie fahren bequem mit der Schönjoch- und Schöngampbahn oder direkt mit den Skiern zur Zirbenhütte. Dort nehmen Sie Platz an einer eigens für Sie gedeckten Tafel – atmen Sie den Duft des Zirbenholzes tief ein und lassen Sie Ihre kulinarische Reise beginnen. Sie wählen aus 25 Komponenten Ihren Favoriten und das Team der Zirbenhütte stellt Ihnen das „Genuss 2100“-Menü zusammen. Um Sie nicht vor die Qual der Wahl zu stellen, wird Ihnen die Entscheidung auch gerne abgenommen, wenn Sie das Überraschungsmenü wählen.

Buchbar
Jeden Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag bis 22.04.2014, Reservierung erforderlich.

Idealer Zeitpunkt
12.00 Uhr in der Zirbenhütte

Info und Reservierung
Bergbahnen Fiss-Ladis. Infohotline: Tel. +43/5476/6396 oder direkt in der Zirbenhütte.

Preis
4 Gang Überraschungsmenü € 58, mit Weinbegleitung € 88
6 Gang Überraschungsmenü € 85, mit Weinbegleitung € 125

Erleben auch Sie die Vorzüge unserer wunderschönen Region in Kombination mit genussvollen Gaumenfreuden – etwa beim Osterskilauf bei strahlendem Sonnenschein und tiefblauem Himmel!

Wir freuen uns auf Sie, Ihre Manuela und Hubert Pregenzer!

18.03.
2014

Serfaus-Fiss-Ladis als bestes Familien-Skigebiet ausgezeichnet

Geschrieben von Familie Pregenzer zum Thema 'Aktiv Winter'

Tirols Ski-Dimension Serfaus-Fiss-Ladis ist TOP für Familien, dafür wurde unsere Region bereits mehrfach ausgezeichnet. Zuletzt als „bestes Familien-Skigebiet“ von Skigebiete-Test.de

Kinderfreundlichkeit ist in Serfaus-Fiss-Ladis kein leeres Schlagwort, sondern Ehrensache: Eigene Kinderrestaurants, Kinderwagenverleih und Kinderwagenparkplätze sind nur ein Teil des familienfreundlichen Angebots. Gut 125.000 m² des Skigebiets sind gleich ganz den Kids gewidmet: Vom Murmlipark über Bertas Indianerland bis hin zur Fisser Höhlenwelt stehen Abwechslung und Action für den Skinachwuchs im Vordergrund.

Auch bei uns im Hotel Tirol kommen unsere jüngsten Gäste natürlich voll auf ihre Rechnung: In unserem neu gestalteten Kinderspielzimmer und Jugendraum stehen Spiel und Spaß, sowie jeden Abend das Kinder-Kino auf dem Programm. Gitterbett & Babyphone verleihen wir gerne auf Anfrage und natürlich nehmen wir mit unserem täglich wechselnden Kinder-Menu auch auf die kulinarischen Wünsche der Kleinsten Rücksicht!

6.02.
2014

Weinverkostung in der Hotel Tirol Genuss-Lounge

Geschrieben von Familie Pregenzer zum Thema 'Aus dem Haus'

Kürzlich war die Topwinzer-Familie Kaiser aus dem Burgenland bei uns zu Gast im Hotel Tirol. Gemeinsam mit uns & unseren Gästen verkosteten sie ihren Jahrgangswein Blaufränkisch 2011 in unserer Genuss-Lounge.

Damit eine derartige Verkostung all unseren Gästen möglich ist, öffnen wir täglich eine neue 6l Medusalem Flasche von Österreichischen Topwinzern. So können unsere Gäste die Vielfalt unserer heimischen Weine kennenlernen und genießen.

Vielleicht genießen auch Sie schon bald einen guten Tropfen Wein bei uns im Familienhotel in Fiss! Wir würden uns freuen!

Ihre Familie Pregenzer

27.01.
2014

Impressionen vom “Fisser Blochziehen” 2014

Geschrieben von Familie Pregenzer zum Thema 'News & Events'

Unser gesamtes Dorf im Fasnachtsfieber!

Auch uns & unsere Gäste hat das bunte Fasnachtstreiben am Sonntag, 26. Jänner 2014 in den Bann gezogen. Mittendrin unser Lukas als begeisterter Musikant bei der Musikkapelle Fiss!

Hier einige Impressionen:

24.01.
2014

Hotel Tirol im neuen Deko-Glanz

Geschrieben von Familie Pregenzer zum Thema 'Aus dem Haus'

Unser Team vom Familienhotel in Fiss hat die Zeit an den letzten verschneiten Wintertagen genutzt, um das Hotel mit frischer Dekoration im neuen Glanz erstrahlen zu lassen.

Hier haben wir für euch Impressionen zusammengestellt und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen im Hotel Tirol!

16.01.
2014

Fisser Blochziehen

Geschrieben von Familie Pregenzer zum Thema 'News & Events'

Alle vier Jahre wird in Fiss das traditionelle Blochziehen aufgeführt – einer der berühmtesten Fasnachtsbräuche im Alpenraum. Es ist ein Rest der Frühjahrs- und Fruchtbarkeitsfeste unserer vorchristlichen Ahnen und bietet ein begeisterndes Schauspiel nach überlieferten Ritualen, dessen Freiluftbühne der Dorfkern von Fiss im Tiroler Oberland ist.

Seinen Namen verdankt der Brauch dem Bloch, einem 35 Meter langen Zirbenstamm. Er repräsentiert einen Pflug, der die Felder für die Aussaat aufbricht und damit den Frühlingsanfang einläutet. Beim Festtagsumzug wird der Bloch auf einem geschmückten Holzschlitten von den Bärentreibern (Symbol der Naturbändiger), den Mohrelen, sowie den Bauern und Handwerkern durch das Dorf gezogen.

Für heitere Stimmung sorgt der Schwoaftuifl (Schweifteufel) der versucht den Blochzug zu stoppen. Er tanzt verrückt um den Bloch herum und zieht mit einem Seil an dem Bloch entgegen der Fahrtrichtung. Unterstützung erhält er von seinen Hexen mit ihrem wilden Geschrei und fuchtelnden Besen.

Es ist ein faszinierendes Spiel der Farben und Masken, ein uriger Ausdruck der jahrhundertealten Auseinandersetzung mit den gewaltigen Kräften der Natur im Jahresablauf und ihre Auswirkungen auf das harte Leben der bäuerlichen Bevölkerung in den Tiroler Alpen.

Am Festplatz im Ortszentrum endet der Umzug. Dort wird unter großer Anteilnahme der Bevölkerung der Bloch an den Meistbietenden versteigert. Pünktlich um 18.00 Uhr, zum läuten der Kirchenglocke, müssen die Larven abgenommen werden.

2011 wurde das Fisser Blochziehen in das Nationale Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes der UNESCO in Österreich aufgenommen.

Wann?
Sonntag, 26. Jänner ab 12.30 Uhr
Wo?
Dorfkern von Fiss

7.01.
2014

„Murmlirest“ und „Starrest“ – die coolsten Kinderrestaurants der Alpen

Geschrieben von Familie Pregenzer zum Thema 'Aktiv Winter'

Pünktlich zum Winterstart 2013/14 bietet die Region Serfaus-Fiss-Ladis mit den Kinderrestaurants „Murmlirest“ und „Starrest“ zwei neue Highlights für Kinder. Beide Restaurants liegen an der Mittelstation der Komperdellbahn und sind von der Kinderschneealm aus direkt erreichbar. Das „Murmlirest“ wurde für Kinder bis zu 6 Jahren entwickelt und führt mit 4 Restaurantbereichen durch die Geschichte von „Murmli und dem Schneegeist“. Dort essen die Skilehrer gemeinsam mit den Kindern und erleben mit ihnen in der einstündigen Mittagspause die verschiedenen Stationen der Geschichte.

Das „Starrest“ nimmt Kinder ab 6 Jahren bis zum Teenager-Alter mit auf eine spannende Entdeckungsreise durch die sportliche und abenteuerliche Welt des Winters. In sieben vollkommen unterschiedlich gestalteten Räumen bekommen die Kids & Teens ihr Mittagessen. So springt im Raum „Freestyle“ ein Skifahrer als cooles Graffiti von den Wänden, der Raum „Time Warp“ ist eine Zeitreise durch die Skigeschichte und im „Race Room“ können die Skilehrer mit ihren Schülern Rennszenen analysieren, die vorher im Rahmen der Skischul-Ausbildung aufgenommen wurden.